Concept Cartoons als diskursiv-reflexive Szenarien zur Aktivierung des Methodenwissens beim Forschenden Lernen

Autor/innen

DOI:

https://doi.org/10.4119/zdb-1636

Schlagworte:

Concept Cartoons, Experimentieren, Forschendes Lernen, Lernunterstützung

Abstract

Der Erwerb von Kompetenzen naturwissenschaftlicher Erkenntnisgewinnung und des Wissenschaftlichen Denkens ist ein zentrales Bildungsziel des naturwissenschaftlichen Unterrichts. Zur Förderung wird das Forschende Lernen empfohlen, jedoch bedarf dieses Unterrichtsprinzip der adäquaten Unterstützung durch die Lehrkraft. In diesem Beitrag wird eine Studie zur Überprüfung der Wirksamkeit von diskursiv-reflexiven Szenarien (Concept Cartoons) im Rahmen des Forschenden Lernens vorgestellt. Es zeigt sich, dass das Forschende Lernen mit Concept Cartoons im Vergleich zu einer Vergleichsgruppe ohne diese Lernunterstützung zu größeren Lernzuwächsen im Wissenschaftlichen Denken, dem Methodenwissen und dem Fachwissen führt. Außerdem kann die kognitive Belastung durch Verwendung der Concept Cartoons reduziert werden.

Downloads

Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    419
  • PDF
    403
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2016-08-08

Zitationsvorschlag

Arnold, J., Kremer, K., & Mayer, J. (2016). Concept Cartoons als diskursiv-reflexive Szenarien zur Aktivierung des Methodenwissens beim Forschenden Lernen. Zeitschrift für Didaktik Der Biologie (ZDB) - Biologie Lehren Und Lernen, 20(1), 33–43. https://doi.org/10.4119/zdb-1636

Ausgabe

Rubrik

Entwicklungsarbeiten und Kurzbeiträge